Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Gut behütet?

Autor Nachricht
Verfasst am: 08.10.13 18:07
picasso
Themenersteller
Dabei seit: 04.01.2012
Beiträge: 690
Die Investitionen reißen nicht ab. Derzeit befasse ich mich mit der Helmfrage und suche nach der Eierlegenden Wollmilchsau. Mein Kiwi Gold hat seine beste Zeit hinter sich. Er nervt mit labbrigen Visir und ständigem Beschlagen. An der Kreuzung atme ich mich sozusagen blind.
Einen Kandidaten habe ich schon auf der Liste. Es soll wieder ein Integraler sein, kein Klapphelm, kein Offroder. Die Flut an Helmen und Dekoren ist erdrückend.
Vielleicht könnt ihr mich erleuchten und auch Tips zum Bezug geben.
Meine Vorstellung:

- leicht (maximal 1500g)
- Sonnenblende
- gute Belüftung
- kein Beschlagen
- solide Rastung, die nicht bei 60 zuknallt
- dezentes Design in dunkel, nichts Schrilles
- stabile Marke, Ersatzteilgarantie 10 Jahre
- Budget ist offen, Gutes kostet eben
- (kommunikationstauglich)

Danke!


2019er SD08 und 2005er RD11 - Schwarzfahrer!
Verfasst am: 08.10.13 18:10
rd07
Dabei seit: 28.07.2011
Beiträge: 597
Puh, da gibt es eine Menge. Schau mal auf die Seite FC Moto.de die haben eine super Auswahl und auch super Preise. Nicht nur für Helme. Ich bin auf der Suche nach Schuhwerk und dadurch auf diese Seite gestossen.
Gruß
Günther
Verfasst am: 08.10.13 18:34
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6724
Wieso kein Klapphelm, gibt nichts genialeres im Sommer, in der Stadt bei langsamer Fahrt, Luke auf, Luft rein. Wieso dunkel auch das im Sommer nicht der Bringer, weiss oder silber im Sommer dann wird die Mütze nicht so heiss. Ansonsten ich hab am liebsten Shoei Helme, die Alcantara Innenausstattung ist einfach saugut und angenehm. Da quitscht nix da klappert nix das fühlt sich nicht nach billigem Plastik an, wie bei vielen anderen selbst teuren Helmen

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.2013 um 18:35.]
Verfasst am: 08.10.13 20:25
rd07
Dabei seit: 28.07.2011
Beiträge: 597
@ Michael1972: Klapphelm ist sicherlich gut. Ich habe den shoei multitec, aber mit der Tourenscheibe war der ziemlich laut. Habe jetzt die originale Scheibe, Helm ist leiser---aber der Winddruck ist mir zu viel. Letztlich auch probiert die Spoilerscheibe v. MRA, ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Bin auch auf der Suche nach der ultimativen Lösung für mich, damit muß
ich aber leider bis nächsten Frühling warten. Meine TA ist serviciert worden und steht nun in der Garage. Vielleicht werde ich im Winter die diversen Helmhändler abklappern. Einer mit Windkanal wäre halt super, da könnte man etwas testen.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.2013 um 20:46.]
Verfasst am: 08.10.13 21:32
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6724
liegt nicht am Helm ist mit jedem Helm so, das Problem ist die beschissene Frontverkleidung die labil ist und zuletzt die Nachbauscheiben selbst, die grossflächig aus dünnem Material ist. Da wird Dir nix übrig bleiben als die Originalscheibe. Helme hab ich mehrere Shoei Multitec Neotec Schuberth R1 diverse Nolans hatte ich schon N100 N102 N103 N90 N71
Derzeit fahre ich den Neotec, der Multitec liegt nur noch rum genau wie der R1, die ganzen Nolans habe ich meist nach kurzer Probierfahrt wieder zurückgeschickt oder verkauft.
Verfasst am: 08.10.13 21:42
roktan
Dabei seit: 18.09.2013
Beiträge: 32
hoi

meine Erfahrungen mit Jethelm sind so das er mir, auf der PD06 mit Origiginalscheibe, hochgedrückt wird (praktisch wie ausziehen).
Dieses Gefühl habe ich bei meinem NZI Spyder nicht. Am besten ist sowieso eine Probfahrt mit Helm, wenn der Händler sich darauf nicht einlässt geh ich woanders hin.

Gruß Rolf
Verfasst am: 08.10.13 22:37
picasso
Themenersteller
Dabei seit: 04.01.2012
Beiträge: 690
Den Schubert S2 hatte ich mal in der Hand und war enttäuscht über die Qualität des unteren Helmrandes. Da fielen beim Vorführer schon Plastepins heraus, so dass sich der Ring lockerte und Spaltmaße entstehen. Bei dem Preis - unmöglich. Der enge Einstieg ist gewöhnungsbedürftig. Ausgeschieden!

Von dem Kiwi kommend, wird aber alles besser sein. Er ist mir etwas zu groß, sodass beim Überholen von Lkws der Helm am Kopf ruckt.

Wie sehr geben denn die Polster beim neuen Helm nach? Deutlich, oder eher zu vernachlässigen.

2019er SD08 und 2005er RD11 - Schwarzfahrer!
Verfasst am: 08.10.13 23:06
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6724
Jop Schuberth S2 ist extrem eng, für mich auch ein No go. Schuberth im allgemeinen ist von der Qualität überbewertet meiner Meinung nach. Die Polster lassen eher weniger nach, also wenn dann kauf ihn Dir so wie er gerade gut ist, wenns ein wenig drückt, wird das kaum bis garnicht weggehen
Verfasst am: 10.10.13 14:55
Markus_XL600
Dabei seit: 27.12.2012
Beiträge: 1851
"Michael1972" schrieb:

Wieso kein Klapphelm, gibt nichts genialeres im Sommer, in der Stadt bei langsamer Fahrt, Luke auf, Luft rein. ...


Oder beim kurzen Fotostopp, wenn Du eine Sucherkamera benutzt.

Schon von daher weis ich einen Klapphelm zu schätzen.
Verfasst am: 10.10.13 14:56
Markus_XL600
Dabei seit: 27.12.2012
Beiträge: 1851
edit: Doppelsendeklick geschafft

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.2013 um 14:57.]