Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Zweitmopped der Trend geht weiter...

Autor Nachricht
Verfasst am: 31.07.16 22:14
Endurist
Dabei seit: 14.01.2014
Beiträge: 359
"rd07" schrieb:

Hi Endurist,
Du meintest wohl dass eine V-strom keine AT ersetzen kann.


Ja natürlich. Danke fürs berichtigen... ich bin schon müdeicon_wink.gif

Gruß Jürgen
Verfasst am: 01.08.16 10:37
Björn
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 138
Moin,

ich hab die IMHO perfekte Zweitmaschine zur TA gefunden. Bin seit Januar stolzer Besitzer einer CRF.

145kg vollgetankt und dank gut abgestimmter Einspritzung Leistung im gesamten Drehzahlband. Auch wenn sich die 23PS im Datenblatt langweilig lesen ist es ein flotter Kurvenräuber und auf Schotter natürlich auch viel handlicher. IM CRF Forum tummeln sich auch recht viele Transalper.

Schon toll was man bei Honda für 4000€ Neupreis so geboten bekommt. Bei der aktuellen Sommerhitze freut man sich über fehlende Verkleidung, dafür hab ich Januar mächtig gefroren. Und ich hatte ganz verdrängt wie schnell man nass wird, wenn man voll im Wind sitzt.

LG,

Björn

Bilder auf Instagram: MR_TRANSALP
http://mrtransalp.blogspot.de/
Verfasst am: 01.08.16 13:09
Wiggerl
Themenersteller
Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 1069
Sodala,

ich werd mal weiter abwarten, was so kommt die Frau Strom bin ich schon gefahren tolles Mopped, nur der Funke springt nicht so ganz über...

Die neue Affentwin ist ím Moment nix für mich, hadere noch mit der Firmenpolitik von Honda... kein V Motor, schwerer als erst vermeldet, viel teurer als gedacht und haben wohl noch gravierende Qualitätsmängel so wie ich auch auf dem ITT und vom Nachbarn mitbekommen hab...
also ich find sie halt einfach zu teuer für einen einfachen Reihenmotor (bitte nicht steinigen, hübsch ist sie ja).

Für abseits der Strasse behalt ich ja meine Berta... so kann sie auch etwas mehr auf Straßenbetrieb ausgelegt sein...

Varadero wär noch interessant oder die Teteretä, hab nur gerade noch ein Kind bekommen, äh meine Freundin hats bekommenicon_wink.gif, aber ich war dabeiicon_smile.gif.
Ein Grund warum ich gerade immer überleg Zeitgemäß ABS und Safty First, aber halt zu moderatem Preis, will jetzt nicht alles Geld in ein Mopped stecken, Kinder kosten ja auch ne Menge gerade so am Anfang halt... später auch, das seh ich an meinem Großen, eigentlich immer...

Na dann schau ich mal nach nem Mopped, mit Siebzig brauch ich ja eher nen Rollator...


[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.2016 um 13:10.]

Wenn dich irgendeiner meiner Beiträge stört......., beschwer dich bei deiner Mutti dass sie eine Pussy großgezogen hat!!!
Verfasst am: 01.08.16 16:09
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4163
"Wiggerl" schrieb:


Die neue Affentwin ist ím Moment nix für mich, hadere noch mit der Firmenpolitik von Honda... kein V Motor, schwerer als erst vermeldet, viel teurer als gedacht und haben wohl noch gravierende Qualitätsmängel so wie ich auch auf dem ITT und vom Nachbarn mitbekommen hab...

...

Varadero wär noch interessant



Aaaalsooo ... wegen des Gewichts und des Preises ... da haben sich die Annahmen und Vermutungen im Laufe der Zeit verselbständigt. Honda hat in der ganzen Zeit der Vorbereitung der Markteinführung nie was bzgl. Gewicht oder Preis bekannt gegeben, was sie dann hätten wieder revisieren müssen.

Wenn du in das CRF1000-Forum schaust wirst du merken, dass es natürlich Mängel gibt ... aber die halten sich sehr in Grenzen und sind keinesfalls flächendeckend. Hier von "Problemen seitens Honda" zu sprechen wäre falsch.

BTW ... mit einer Varadero machst du sicher nix falsch. Aber, wenn du das Gewicht der CRF kritisierst (mit DCT, ABS & TC 242 kg vollgetankt), dann darfst du dir weder eine Varadero (mit ABS und vollgetankt 278 kg - ich weiß das, ich hatte eine) noch die Supertäterä anschauen.

Verfasst am: 03.08.16 14:42
Wiggerl
Themenersteller
Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 1069
@Kurt
Ich hab damals mal bei Honda Deutschland angerufen und nachgefragt und die gemutmasten (was für ein Wort) angaben wurden mir mit "kommt so hin" bestätigt, bezugnehmend auf Preis und Gewicht. Seis drum und das ein neues Mopped Kinderkrankheiten hat ist auch normal, die Zeit alles bis ins kleinste zu testen hat keiner mehr.

Äh Kurt, deine Varadero kenn ich von deiner Seite, sehr, sehr schön hergerichtet!! muss mal gesagt werden.
Ja, Varadero wär schon eine Option, relativ günstig in der Anschaffung, sowie in der Versicherung, steht oft schon Reisefertig im Netz, schau ich mir jetzt mal genauer an, eine SD02 solls aber werden.

Fallen dir noch wichtige Punkte zum überprüfen an der Varadero ein?

Wenn dich irgendeiner meiner Beiträge stört......., beschwer dich bei deiner Mutti dass sie eine Pussy großgezogen hat!!!
Verfasst am: 03.08.16 17:22
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4163
Servus Wigg

Also bei den Baujahren 2004 und jünger fällt mir eigentlich nix ein, worauf man spezielles Augenmerk legen sollte.

Das, was da zu tauschen sein könnte, sind eigentlich alles Verschleißteile wie z.B.

- Auspuffdichtung
- Lenkkopflager
- Kette
-Bremsbeläge
- ...

Viele Varaderos wurden bei Laufleistungen > 50k km mit Wilbersfederbeinen ausgerüstet, weil da das original Showafederbein zu schwächeln beginnt. Grundsätzlich gilt für die Varaderos, je jünger sie sind umso straffer ist das Fahrwerk ab Werk abgestimmt.

Hier werden im Varaderoforum gebrauchte Varaderos angeboten - beim Preis lässt sich wie immer noch etwas machen.

http://de.varadero.at/index.php/topic,16129.0.html


Verfasst am: 04.08.16 10:20
Kaputnik
Dabei seit: 14.03.2013
Beiträge: 828
Ich hab seit diesem Jahr auch so ein zweitmopped dings.

Wer sich nicht daran stört wenns im vergleich zu neueren eintöpfen etwas unkultivierter und ruppiger zur sache geht (und je nach modell keinen e-starter hat) sowie dass die Bremsanlage einer TA PD06 dagegen sportlich wirkt, kann sich für ~1000 herum eine alte luftgekühlte XL oder XR 600 R oder LM zulegen :)

Gewicht der e-starter losen R ist ähnlich der oben erwähnten CRF, die zusätzlich zum kicker auch e-startende XL mit ihrem 28L tank ist da schon ein bisserl schwerer, jedoch mit 44 PS keineswegs träge.

Wahnsinnig begeistert bin ich bei der XL vom Sitzen. Muss leider anmerken, die sitzt sich für mich bequemer als die Alp. 500km am stück hab ich auf der XL ohne pause und ohne schmerzen genommen, bei der Alp stimmt mir irgendwie irgendwas an der Sitzposition nicht (und das will ich noch abändern) denn dort ist nach 200km pausieren angesagt.

Is auch sehr gut als Bastel objekt geeignet, technisch sehr sehr simpel :)

Verfasst am: 18.09.16 17:12
Gerda
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 799
hast ne PM

Selber denken ist viel krasser als Google, Facebook und Co.
Verfasst am: 18.09.16 18:44
xtom
Dabei seit: 21.07.2016
Beiträge: 113
XR 600 hatte ich mehrere, sehr geiles moped, deutlich leichter als die CRF, bissl was abgespeckt da war ich bei knapp über 125 kg, suuuper.....

hat aber wie auch die XL und XLM 2 größere probleme, lagerung der nockenwelle und lima, beides geht häufig hinüber.....

heut hab ich fürs grobe ne DRZ 400 E, kann ich uneingeschränkt empfehlen, power satt mit 49 pferdchen, und das fahrwerk ist ganz passabel, fliegt und landet einwandfrei......

122 kg, super, motor langlebig und robust im vergleich zur orangen konkurrenz, einfach ein geiles spaßgerät.....


die transe fürs gemütliche und bequeme, die XT 500 weils die geilste iss, die XJ 650 für die autobahn, das SR 500 gespann just for fun, und demnächst als sechstmoped ne skymax für die stadt
Verfasst am: 05.11.17 00:42
erdmaennchen
Dabei seit: 23.07.2016
Beiträge: 211
Hallo Kautnik und Xtom,
herrliche Berichte !
Seit längerem suche ich auch neben der TA650 eine kleine leichte.
Habe mich für eine 87er Honda XL250RD11 entschieden.
120 kg, 24 PS und meine 63 kg sind für Solofahrt und Gelände ganz passabel.
Die RD11 hat schon 12 Volt und die Vorgängerprobleme wie Zylinderkopfrisse und eingelaufene Nockenwelle nicht mehr. Wartung extrem einfach
Einzig die alten CDI-Zündspulen versagen schon mal den Dienst. Ist aber reparabel.
Leider sind diese Modelle im Trend und der Preis steigt stetig weiter.
Hoffe im nächsten Frühjahr so was in der Garage zu haben.
Viel Spaß noch mit euren Zweiten und mehr...






TA 650 RD10