Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Ahnenforschung bei der Transalp

Autor Nachricht
Verfasst am: 12.02.21 23:46
Eri
Themenersteller
Dabei seit: 21.10.2020
Beiträge: 61
gibt es auch für Motorräder eine Datenbank in der Versicherungsfälle ( z.B. schwere Unfälle ) einsehbar sind .. für KFZ gibt es so etwas
Verfasst am: 13.02.21 10:12
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6724
Verstehe weder die Frage noch die Überschrift des Themas? Um was gehts?
Verfasst am: 13.02.21 10:32
Eri
Themenersteller
Dabei seit: 21.10.2020
Beiträge: 61
wie bereits an anderer Stelle beschrieben, habe ich mir eine PD06 zu gelegt. lt. Vertrag "orginal Zustand"
Jemehr ich Lotta betrachte, um so mehr komme ich zu dem Schluss das sie mal einen ziemlichen Unfall hatte.
Das sie teil lackiert wurde wusste ich (das war auch nicht zu verheimlichen ) #
Leider steht in den Unterlagen nicht mehr so ganz viel drin, in wessen Händen ( und wievielen) sie war .. das würde mich mal intensiv interessieren

Wie gesagt bei PKW ist das möglich aber bei Motorrädern bin ich da aktuell gescheitert.
Verfasst am: 13.02.21 10:44
Sam1987
Dabei seit: 06.07.2020
Beiträge: 62
So wie ein Carfax? Gibt's m. E. nicht. Wieso denkst du an nen Unfall? Solang der Rahmen nicht krumm ist und das Ding geradeaus fährt ist doch alles takko oder?

[Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.2021 um 10:45.]
Verfasst am: 13.02.21 10:51
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6724
Selbst wenn es eine Unfallmaschine wäre, so wäre es ja nicht sichergestellt dass der Unfall irgendwo dokumentiert wurde, gibt ja auch Unfälle ohne Beteiligung anderer und ohne dass eine Versicherung etwas reguliert hätte.
Wenn es über einen Gutachter nachweislich einen erheblichen Unfallschaden gab und im Kaufvertrag Unfallfreiheit zugesichert wurde, haste die Möglichkeit zur Wandlung des Kaufvertrages, wird aber ohne Rechtsschutz sich nicht lohnen und gibt mit Sicherheit einen grösseren Aufwand.

Wenn Du kein gutes Gefühl hast, verkauf die Maschine unter Angabe dass es möglicherweise eine Unfallmaschine sein könnte, zum Ausschlachten an Bastler und kauf was anderes aus vertrauenswürdiger Quelle...
Verfasst am: 13.02.21 10:56
Eri
Themenersteller
Dabei seit: 21.10.2020
Beiträge: 61
da hast du recht .. der Rahmen ist z.G. gerade.
nur das was am Rahmen dran hängt ...
Wirklich das Haare raufen habe ich bekommen als ich gemerkt habe das die gesammte Verkleidung nur mit einer Schraube " gehalten" wurde.
inzwischen habe ich fast alles auseinader und wieder spannungfrei zusammen geschraubt
ich muss die tage vorn die federbein schützer tauschen und beim Vorbrereiten habe ich dann gesehen das auch die Halterung des Lenkers nicht so ganz orginal ist.
und in summe ( Dellen im Tank, Zustand der Verkleidung und der Kofferträger...)
bringt mich das zu dem Schluss das Lotta nicht nur einfach mal von Ständer gefallen ist..

und ich würde da rein aus neugier mal mehr wissen wollen... aber wenn es das nicht gibt , dann stetze ich mein Energie mal heute da rein die Garge zuöffnen und eine Runde um den Möhnesee zumachen um die letzten Änderungen mal zu erproben...

im juni ist TÜV bis dahin will ich sie parat haben

@Michael es ist die Summe der kleinen oder grossen "mängel" und ich hatte sie auch gekauft um a was zum schrauben zu haben und B) wenn sie dieses Jahr Tüv bekommt und ich sie noch 2 Jahre fahre dann geht der Preis in Ordnung und dann gibt es ein neuere TA oder AT .

es ist die reine Neugier ...

und ansonsten gibts es ja noch Trude https://up.picr.de/40453115uo.jpg




[Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.2021 um 11:04.]
Verfasst am: 13.02.21 16:30
hansolo75
Dabei seit: 16.10.2011
Beiträge: 563
Hallo,

Das einzige was mich stören würde ist dass das Moped einen Namen hat.
Aber ernsthaft: solange die Technik passt ist die Optik bei so einem alten Moped zweitrangig. Meine Transalp hatte noch nie einen Unfall, die Verkleidungsteile sind aber alle mindestens einmal repariert oder halten mit Schrauben oder Kabelbinder. Und beim Lenker kann es ja sein dass der Vorbesitzer die Gummis stillgelegt hat. Das sieht dann nicht mehr original aus, fährt sich aber besser.

Grüße Alex

XL600V PD06 Baujahr 1992 in grün mit 119.000Km auf dem Tacho.
Verfasst am: 13.02.21 20:44
Eri
Themenersteller
Dabei seit: 21.10.2020
Beiträge: 61
hm .... bei mir haben sie halt Namen...
vieleicht so ein Frauending

aber so grundsätzlich hast du recht, fahren muss sie ...
Verfasst am: 13.02.21 21:48
Sam1987
Dabei seit: 06.07.2020
Beiträge: 62
Viele Mopeds haben Namen :)
Ist schon nachvollziehbar dass man wissen möchte ob man "verarscht" wurde. Aber solangs fährt...
Lenkanschläge an der unteren Gabebrücke noch dran? Schalthebel verbogen? Lenker gerade?
Verfasst am: 14.02.21 10:41
Eri
Themenersteller
Dabei seit: 21.10.2020
Beiträge: 61
Schalthebel sind schon getauscht worde, das kann aber auch nach einem kleinen Umkipper passieren. Lenker scheint gerade, Anschläge sind noch da..

Lenkopflager wurde bereits vom (vor) Vorbesitzer getausch( auf Wunsch des Graukittels)

Sind eigentlich Alpisten hier im Umkreis Lippstadt?