Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Batterie (Yuasa) kaufen - wo am besten?

Autor Nachricht
Verfasst am: 07.12.15 20:17
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6757
der ist genau da wo er sein soll, musste halt den Ablaufschlauch wieder richtig verlegen
Verfasst am: 08.12.15 08:22
Vogtlaender
Dabei seit: 29.03.2015
Beiträge: 399
Ist bei der Batt auch die Säure mit dabei.
Bei Amazon steht nichts geschrieben

Fr@nk <>< der Vogtländer,
Verfasst am: 08.12.15 08:45
transentreiber
Dabei seit: 17.10.2014
Beiträge: 333
Bestell sie, dann siehst du das. Nach meiner Erfahrung ist die Erstbefüllung dabei. Falls nicht gibts die bei den bekannten drei, kostet nicht viel.

Gruß Gerhard
Verfasst am: 08.12.15 09:46
ATransXL
Dabei seit: 10.03.2015
Beiträge: 644
"Vogtlaender" schrieb:

Ist bei der Batt auch die Säure mit dabei.
Bei Amazon steht nichts geschrieben


In der Produktbeschreibung steht: YuMicron Starterbatterie von YUASA, trocken vorgeladen (Lieferung erfolgt ohne Batteriesäure).

Einspurige Grüße aus dem Sauerland!
Andreas
_______________________________
Meine Transi
Verfasst am: 08.12.15 13:03
transentreiber
Dabei seit: 17.10.2014
Beiträge: 333
"ATransXL" schrieb:

"Vogtlaender" schrieb:

Ist bei der Batt auch die Säure mit dabei.
Bei Amazon steht nichts geschrieben


In der Produktbeschreibung steht: YuMicron Starterbatterie von YUASA, trocken vorgeladen (Lieferung erfolgt ohne Batteriesäure).


.......wie schon gesagt gibts bei: - den bekannten drei
- dem Freundlichen in deiner Nähe
- ATU
- Ebää
- Amazon
- und und und............


Gruß Gerhard
Verfasst am: 11.12.15 16:48
Vogtlaender
Dabei seit: 29.03.2015
Beiträge: 399
Yuasa gekauft.
Ich war im Ersatzteileladen im Nachbarort wo ich Autoersatzteile immer kaufe.
Gleich frisch befüllt und vom freundlichen Verkäufer eingepackt bekommen.

Schaun wa mal, wie lange sie lebt.

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/imageuymfqi3bda.jpg

Fr@nk <>< der Vogtländer,
Verfasst am: 12.12.15 12:28
Sebastian99
Dabei seit: 10.10.2011
Beiträge: 1184
Kostet ja nicht viel die Säure aber ohne das richtige Equipment zum Einfüllen kann das sehr unschön werden da das Zeug ätzend ist. Zwar nicht so stark, dass es sofort das Fleisch vom Knochen frisst aber trotzdem nicht zu unterschätzen. Kommt davon was auf Klamotten o.Ä. wird sich früher oder später dort ein Loch bilden. Tropft es auf Teppich, bildet sich ein Brandfleck. Spreche da aus Erfahrung (hab ich schon vor der Mopedzeit machen dürfenicon_biggrin.gif ).
Am besten man benutzt so eine Batteriesäuren Dosierflasche ausm Baumarkt. Und natürlich schön eine Schutzbrille tragen!

Verfasst am: 12.12.15 12:30
Sebastian99
Dabei seit: 10.10.2011
Beiträge: 1184
Edit: Hier sowas: http://3.bp.blogspot.com/-_RW6_1jLQSo/Vkc3Nd28BfI/AAAAAAAACXs/nBuh6Ob5XyQ/s1600/Flasche.jpg

Krieg ne Fehlermeldung wenn ich den vorigen Post bearbeiten möchte.

Verfasst am: 02.05.21 00:14
HondaStephan
Dabei seit: 03.01.2020
Beiträge: 40
Da ich ja auch noch mit altem Regler unterwegs bin, habe ich mir eine oldschool Yuasa Säure Batterie gekauft.
Dabei bin ich über den Fakt gestolpert, das an Privat Personen keine Batteriesäure mehr gekauft werden kann.

https://www.motorradonline.de/ratgeber/verkaufsverbot-fuer-batteriesaeure/

Sachen gibts…

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.2021 um 00:14.]

1995er Transalp
Verfasst am: 02.05.21 08:12
ThomasD
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 1302
"HondaStephan" schrieb:
Dabei bin ich über den Fakt gestolpert, das an Privat Personen keine Batteriesäure mehr gekauft werden kann

https://www.transalp.de/forum/beitraege/technik/welche_batterie_nach_verkaufsverbot_von_batteriesaeure/

Grüsse,
Tom

http://decker4u.de/Moppeds/Transalp/XLV600-Logo-k.jpg