Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Ist es der Regler oder die Lima?

Autor Nachricht
Verfasst am: 15.10.17 20:47
Alpenritter
Themenersteller
Dabei seit: 11.12.2013
Beiträge: 87
Hallo liebe Alper,

vor wenigen Wochen habe ich meine Batterie gewechselt, da die alte, nunja, etwas wenich Flüssigkeit enthielt und irgendwann nicht mehr wollte (Schande über mich und über die Klimaerwärmung).
Die neue Batt is ne Varta YB14 - B2, 12V, 14Ah, 190A.
Jedenfalls wollte ich Samstag das Möffle starten, die neue Batterie versagte mir jedoch den Dienst. Es gab nur ein klackern/surren des Relais und kurzes "Andrehen" des Anlassers. ansonsten nix. Ich hab dann mal mein Voltmeter Geschnappt und bekam ein Ergebnis von 11.36V... beim Drücken des Starters knickte die Batterie logischerweise ein. Ich hab diese dann mal über Nacht an mein Ladegerät gehängt. Die Batterie war danach wie neu und startete das Möff ohne mucksen (13.8V am Morgen).
Wir sind dann eine ganztägige Tour gefahren und das Motorrad startete eigendlich nach jedem Stop. Wir kamen erst spät nach Dämmerung nach Hause und ich stellte fest, dass die Straße vor mir viel zu dunkel war, die Lichtanlage lieferte nur sehr spärlich Licht und ich sah den Tacho kaum. Daheim angekommen machte ich den Motor aus und wieder an, jedoch gab das Möff schon wieder keinen Laut von sich... heißt, über Tags wurde die Batterie anstatten geladen zu werden, leergezutzelt.
Inzwischen denk ich mir, dass die alte Batterie vielleicht gar keinen großen Defekt hatte...:-(

Nun meine Frage(n):
Sollte nicht die Lima bei Betrieb für genügend Strom/Spannung sorgen, sodass ein Dunklerwerden der Scheinwerfer eigendlich ausgeschlossen sein müsste, oder sorgt die Batterie für den Gebrauchsstrom?
Anders gefragt, wenn ein defekter Regler die Batterie nicht mehr ordnungsgemäß lädt, wird dann auch beim Fahren das Licht trüb, wenn die Batt leerer wird?
Wo guck ich nach, Lima oder Regler?

Vielen Dank schonmal im Voraus (die Batterie macht derweilen wieder Ladewellness)

Liebe Grüße
Alpenritter

XL 600 V '89

Der frühe Vogel fällt nicht weit vom Stamm
Verfasst am: 15.10.17 20:58
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3292
Batterie buffert nur, der Regler sorgt für die richtige Spannung.
Ist die Spannung zu nieder, die der Regler an die Batterie liefert, wird diese langsam leer.

Theoretisch kann es die Lima sein, aber bei der Transe eher unwahrscheinlich.

Klassischer Reglerschaden.



www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 16.10.17 08:25
Alpenritter
Themenersteller
Dabei seit: 11.12.2013
Beiträge: 87
Sooo, hab also heut morgen die gut erholte Batt wieder eingebaut: 13.5V
Dann den Motor gestartet und gemessen: 14.2V bei 1200u/min,
dann am Gashebel gedreht und die Dame auf 5000u/min gebracht: 14.7V... hmmmm

Aufgesattelt und in die Arbeit gefahren und dort grade eben nochmal gemessen:
1200u/min: 12.6
5000u/min: 12.6...

ist wohl so eine schlecht funktionierende On-Off Beziehung...
Da muss wohl doch ein neuer Regler her. Irgendwelche Tipps?

Liebe Grüße
Alpenritter

XL 600 V '89

Der frühe Vogel fällt nicht weit vom Stamm
Verfasst am: 16.10.17 09:11
hansolo75
Dabei seit: 16.10.2011
Beiträge: 447
Moin,

bei mir ging während der Fahrt immer das Handy an und aus wenn es an der Ladedose hing. Bei der Messung bei 4-5000 Umin lag die Spannung zwischen 14,8 und 15,2 Volt. Ich habe einen neuen Regler von Motek eingebaut, passt plug and play. Geholt hab ich den bei ebay. Seitdem liegt die Spanung bei 14,2 Volt.

Grüße Alex

XL600V PD06 Baujahr 1992 in grün mit 108.000Km auf dem Tacho.
Verfasst am: 16.10.17 11:09
mirojan
Dabei seit: 11.04.2017
Beiträge: 135
"Alpenritter" schrieb:
...
Dann den Motor gestartet und gemessen: 14.2V bei 1200u/min,
dann am Gashebel gedreht und die Dame auf 5000u/min gebracht: 14.7V... hmmmm

Aufgesattelt und in die Arbeit gefahren und dort grade eben nochmal gemessen:
1200u/min: 12.6
5000u/min: 12.6...

Liebe Grüße
Alpenritter


Hallo

Wie Klaus schon geschrieben hat es kann beides sein. Lima oder Regler.
Aber ich würde aus deiner Fehlerbeschreibung mehr auf dem Regler tippen.
In dem Regler sind Hochleistungsdioden verbaut die scheinen in deinem Fall Wärme abhängig zu wirken.
Erstens Das ist ein typische Halbleiter Fehler.
Zweitens ein Regler Austausch ist günstiger als ein Lima Austausch …
Drittens wenn der Regler nicht sein sollte kann man im als Ersatzteil sehr gut gebrauchen.
ist kein weggeschmissenes Geld.

Um den Fehler besser zu lokalisieren
könnte man folgendes versuchen:
1. Vor der Fahrt: In Kaltzustand nochmals die Spannung Messen.
2. Moped richtig gut warm fahren mit allen Eingeschalteten Verbraucher.
3. Spannung im Warmzustand messen…
4. Regler mit kältespray länger behandeln und die Spannung nachmessen.
Wenn sich die Spannung gravierend verändert ist der Regler definitiv kaputt.

LG
Mirojan
Verfasst am: 16.10.17 20:58
Steiner
Dabei seit: 21.07.2015
Beiträge: 188
Hi,
Du hast die neue Batterie schon mit der entsprechenden Säure befüllt?
Gruß
Steiner

..................I//
..............( @ @ )
.oOo_____(_)____oOo.
Verfasst am: 17.10.17 10:55
Moorteufel
Dabei seit: 12.07.2014
Beiträge: 438
Moin,

Lima-Schäden sind bei der Alp nicht bekannt, defekte Regler aber umso mehr. Du kannst also davon ausgehen, dass der Batterieregler hin ist. Hast ja auch schon am Voltmeter beobachten können, dass die Batterie nich geladen wird. Werf doch mal nen Blick auf die Steckkontakte des Reglers. Würde mich nicht wunder, wenn dort Korrosion oder Schmorspuren zu sehen sind.

DLzG
Uli

Life is a special adventure - enjoy it!
Verfasst am: 17.10.17 13:10
Wiggerl
Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 1041
Denk mal der Regler, schau trotzdem mal deine Masseverbindung an... Vielleicht war was locker oder versammelt, hat ich mal am Auto, da lief alles auf da Batterie und die war schnell leeeer

Wenn dich irgendeiner meiner Beiträge stört......., beschwer dich bei deiner Mutti dass sie eine Pussy großgezogen hat!!!
Verfasst am: 17.10.17 15:56
Alpenritter
Themenersteller
Dabei seit: 11.12.2013
Beiträge: 87
"Steiner" schrieb:

Hi,
Du hast die neue Batterie schon mit der entsprechenden Säure befüllt?
Gruß
Steiner


Neee, ich fahr die lieber trocken. So mit Säure is mir an einem Fahrzeug einfach zu gefährlich XD.
Scherz beiseite, die entsprechende Säure lag natürlich bei der Batterie mit bei und wurde umgehend eingefüllt. Als Laborratte könnte ich mit das Zeusch sogar selber zusammenmischen, Schwefelsäure ham wir immer daicon_smile.gif.

Die Kontakte habe ich übrigens, sofort am selben Tag, als das Phänomen auftauchte gereinigt, war mein erster Verdacht. Die Stecker des Reglers habe ich mit Kontaktspray behandelt, dabei nichts offentsichtliches bemerkt. Dasselbe machte ich beim Sarterrelais. Den Regler habe ich abgeschraubt uns sogar die Bolzen und Muttern gesäubert. Sämtliche Kontakte, auch die der Batterie sahen eigendlich nicht sehr schlimm aus, wurden aber wieder blank gemacht...

Jedenfalls habe ich beim Teilehändler meines Vertrauens inzwischen nen neuen Regler bestellt.
Sobald der drin ist wird nochmal gemessen.

Vielen Dank bis hierhin (Daumenhoch ans Forum)

Alpenritter

XL 600 V '89

Der frühe Vogel fällt nicht weit vom Stamm
Verfasst am: 17.10.17 20:06
Wiggerl
Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 1041
Servus Felix,
was zeigt dein Messgerät am Regler ausgang ? 14 + x dann wäre der gut!

Wenn dich irgendeiner meiner Beiträge stört......., beschwer dich bei deiner Mutti dass sie eine Pussy großgezogen hat!!!