Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Luftfilter Schaumstoff

Autor Nachricht
Verfasst am: 08.12.18 10:40
Neuling
Themenersteller
Dabei seit: 30.10.2016
Beiträge: 150
Hallo miteinander,

ich hätte eine kurze Frage bzgl. der von euch verwendeten Luftfilter.
Auf der Technikseite Luftfilterwechsel gibt es in den Kommentaren den folgenden Hinweis
"Marc" schrieb:
Bei Götz gibt/gab es einen Schaumstoffluftfilter für die Africa Twin RD03/04 (Anm. Carlo: das Teil sollte es auch bei Büse geben)


Kann mir jemand etwas mehr dazu sagen? Ich finde nämlich überhaupt nichts dazu.

Und nein, mir geht es nicht um die ~45€ für den Original-Luftfilter, ich hätte nur gerne einen auswaschbaren Schaumstoff Luftfilter ;)

Alternative hierzu wäre natürlich auch ein Eigenbau, wobei ich einen Motorschaden aber eher gerne vermeiden würde (Also doch kein Eigenbau ;)).

Danke schon jetzt!

Beste Grüße,

Domi

(Anmerkung: Ich weiß dass es die deutlich überteuerten K&N Filter gibt, ich hätte aber lieber einen aus Schaumstoff an Stelle von Baumwolle. Die kann man nämlich gemütlich im Waschbecken auswaschen)

Links zum Thema
Erwähnung Dynojet und Schaumstoff Lufi (gegen Ende)
Twin Air Luftfilter aus Schaumstoff (schlecht)
Erwähnung Eigenbau

[Dieser Beitrag wurde 2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.2018 um 10:51.]

PD06 aus 1994
Verfasst am: 08.12.18 10:52
ThomasD
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 1296
Hi Domi,

dafür mußt Du basteln. Nimm einen Papierluftfilter von der TA und schneide das Papier runter. Auf das verbleibende Metallgerüst ziehst Du nun einen Schaumstoff-Filter auf. Es passen (lt. TA-Thread auf ADV) Filter von der Honda NX/XL 125 und diversen Suzuki Quads (die müssen aber aufgeschnitten werden).

https://www.ebay.de/itm/Honda-Luftfilter-Foam-Schaumstoff-Originalersatzteil-17213-383-670/152763028950
https://www.ebay.de/itm/HIFLO-Luftfilter-Foam-Schaumstoff-HFF3022/152763056666


Grüsse,
Tom

http://decker4u.de/Moppeds/Transalp/XLV600-Logo-k.jpg
Verfasst am: 08.12.18 13:37
Neuling
Themenersteller
Dabei seit: 30.10.2016
Beiträge: 150
Super danke, das hilft mir schon mal deutlich weiter.
Ich denke ich werde mir eine Eigenbau-Halterung (bzw. Käfig) drucken, sollte dann schon halten.

Beste Grüße

Domi

PD06 aus 1994
Verfasst am: 08.12.18 15:13
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 4157
ICh würde den Schaumstoffluftfilter aber mit einem Luftfilteröl einspühen/einölen. Zu einem trockenen Schaumstofflufi hätte ich bzgl. Fremkörperrückhaltevermögen zu wenig/kein Vertrauen.

Bei unseren DR650 bzw. DR-Z 400 sind auch Schaumstofflufis verbaut, aber die müssen für optimale Wirkungsweise auch eingeölt werden.

Verfasst am: 08.12.18 17:34
Gerda
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 798
"Neuling" schrieb:

Super danke, das hilft mir schon mal deutlich weiter.
Ich denke ich werde mir eine Eigenbau-Halterung (bzw. Käfig) drucken, sollte dann schon halten.

Beste Grüße

Domi


Und du willst natürlich dann deinen Vergaser neu abstimmmen,dDenn du weist ja genau wieviel Luft da durch muß bei den jeweilig anliegenden Drehzahlen, und wie sich dein gedruckter Käfig mit einem x-beliebigen Schaumstoff auf die Druckverhältnisse im Vergaser auswirkt ?
Viel Spaß dabei.
Luftfilter im Waschbecken ausspülen ? Was hat dir deine Mammi den noch so an Unsinn beigebracht ?


Selber denken ist viel krasser als Google, Facebook und Co.
Verfasst am: 08.12.18 18:45
Johnny
Dabei seit: 12.11.2014
Beiträge: 90
Bei Polo oder luise 12,99
Für die Honda VT500E PC11
Hab das papier herausgetrennt und die schaumhülle mit drei kabelbindern fixiert.
Voila

Meine Familie..
Honda xl600v Pd06 1996
Suzuki GSX1100G 1991
Honda CJ250T. 1979
Verfasst am: 08.12.18 19:52
Neuling
Themenersteller
Dabei seit: 30.10.2016
Beiträge: 150
Danke für die Tipps, das mit dem mit Luftfilter Öl einölen ist natürlich klar ;)

@Gerda
Probieren geht bekanntlich über studieren. Nachdem sie mit den Austauschluftfiltern eh schon recht kacke läuft kanns nicht recht viel schlimmer werden. Wenns gar nichts wird dann muss halt doch ein KN rein.
Und Thema luftfilter auswaschen - alle Enduro Fahrer die ich kenne waschen ihren luftfilter erst mit Benzin aus, lassen ihn trocknen und waschen dann nochmal mit Wasser nach. Kauf dir doch mal bitte ein Päckchen Manieren, vielleicht findest ja grad welche im Angebot. So wegen Weihnachtszeit und so. Ich lass mich ungern von der Seite anpampen.

PD06 aus 1994
Verfasst am: 08.12.18 21:32
Gerda
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 798
"Neuling" schrieb:

Danke für die Tipps, das mit dem mit Luftfilter Öl einölen ist natürlich klar ;)

@Gerda
Probieren geht bekanntlich über studieren. Nachdem sie mit den Austauschluftfiltern eh schon recht kacke läuft kanns nicht recht viel schlimmer werden.


Ja dann man macht man halt den gleichen Scheiß nochmal.

"Neuling" schrieb:

Und Thema luftfilter auswaschen - alle Enduro Fahrer die ich kenne waschen ihren luftfilter erst mit Benzin aus, lassen ihn trocknen und waschen dann nochmal mit Wasser nach.


Hör doch besser auf Mutti.





Selber denken ist viel krasser als Google, Facebook und Co.
Verfasst am: 09.12.18 12:21
ThomasD
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 1296
"Neuling" schrieb:
Und Thema luftfilter auswaschen - alle Enduro Fahrer die ich kenne waschen ihren luftfilter erst mit Benzin aus

Habe ich einmal gemacht - Resultat: Verklebung des Schaumstoffes löste sich auf. Nicht umsonst gibt es entsprechende Spezialreiniger.
Und ansonsten schadet es nicht, wenn Du auf Gerd(a)s Tips hörst. Auch wenn Dir der Ton nicht passt. Ist halt so bei ihm - ändert aber nix dran, dass er Plan hat.

Grüsse,
Tom

http://decker4u.de/Moppeds/Transalp/XLV600-Logo-k.jpg
Verfasst am: 09.12.18 12:34
Gelöschter Benutzer Ich dachte auch mal das ein K&N vernünftig ist. Bis man unterwegs dann mal den Filter reinigen muß.

Wasser? geht nicht ordentlich.
Benzin? geht schon, aber auch etwas mühsam.
Aber da im Waschbecken machen ist sehr uncool.
Und dann war da wieder die Sache mit dem einölen....

Also hab ich wieder auf die originalen Luftfilter umgerüstet ( weil nur die auch die passende Dichtung haben wo es keinen Sand vorbeizieht.

Und hab dann mal schnell unterwegs mit Druckluft ( bekommt man fast überall, aber zumindest da wo sie Reifen wechseln ) ausgeblasen.

Fazit: War deutlich besser und mach ich in Zukunft nur mehr so.