Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

PD06 Temperaturprobleme - zu hoch

Autor Nachricht
Verfasst am: 13.10.21 10:30
Iceracer96
Themenersteller
Dabei seit: 13.10.2021
Beiträge: 1
Guten Tag Zusammen,

ich benötige bei meiner Transalp XL600V PD06 Baujahr 1991 mit dem silbernen Motor eure Hilfe.
Die Transalp geht laut Temperaturanzeige im Cockpit immer in den roten Bereich und darüber hinaus. Ein neues Thermostat wurde bereits verbaut inkl. neuer Kühlflüssigkeit. Habe das neue auch getestet, es öffnet bei ca. 82 grad. Was mich etwas beunruhigt, dass auch der Lüftermotor immer anspringt. Nach meinem Kenntnisstand sind das zwei voneinander unabhängige Temperatursensoren. Also muss die Kühlflüssigkeit zu heiß werden.
Hatte die Maschine auch schon in Werkstatt und die meinten das Temperaturtechnisch alles in Ordnung ist. Ich selbst habe mit einem Lasertemperaturmesser folgende Temperaturen gemessen:

- Zylinderkopf vorne 91,1 grad
- Zylinderkopf hinten 90,6 grad
- Temperatur im V sind 118 grad
- Kühler gemessen mittig an den rippen 92 grad

Auf der Autobahn bei 120 km/h werden die Kühler an der Seite sehr kalt und im Stand heizen diese sich dann natürlich wieder auf. Der Lüfter geht aber auch während der Autobahnfahrt an, obwohl die Kühler kalt sind, wenn man hingreift.
Bin auch mal ohne Thermostat gefahren, damit gleich der große Kühlkreislauf aktiv ist. Jedoch kommt es zu identischer Problematik.

War auch mit einem Bekannten in einer Kiesgrube unterwegs, der auch eine PD06 fährt. Bei meiner ist im Minutentakt der Lüfter angegangen. Bei der anderen nur so alle 15 - 20 Minuten bei ähnlicher Belastung.

Folgende Dinge möchte ich in nächster Zeit noch testen:
- Neuen Temperaturgeber am Thermostat verbauen
- Neuen Temperatursensor am rechten Kühler verbauen, der den Lüfter ansteuert
- Kühlflüssigkeitsdeckel erneuern
- Wasserpumpe öffnen und auf Beschädigungen prüfen

Hat jemand noch einen Tipp?

Vielen Dank und Grüße









Verfasst am: 16.10.21 12:22
TransAfricaMarc
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 28
Moin, bei mir war mal die Sicherungsmutter vom Wasserpumpen-Propeller lose. Habe ich zufälligerweise beim Kupplungsscheibentausch entdeckt. Mit flüssiger Schraubensicherung und ordentlich festziehen hat es dann bis zum Ende bei 300.000 Kilometern nie wieder Temperaturprobleme gegeben. Hatte ich vorher eigentlich auch nicht. Lediglich die Temperaturanzeige wanderte gelegentlich von der linken Position in der sie normalerweise verharrt langsam Richtung Mitte. Aber nie darüber. War ein 90er Baujahr. Gruß, Schrotti.
Verfasst am: 16.10.21 19:18
ManniTA91
Dabei seit: 07.08.2011
Beiträge: 1395
"Iceracer96" schrieb:

- Wasserpumpe öffnen und auf Beschädigungen prüfen

Hat jemand noch einen Tipp?

Vielen Dank und Grüße

Mit genau dem Punkt würde ich anfangen.










viele Grüße
Manni