Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

PD 10 nimmt kein Gas an

Autor Nachricht
Verfasst am: 27.07.19 22:08
sichel
Themenersteller
Dabei seit: 31.07.2013
Beiträge: 6
Hallo Leute, mein Name ist Thomas,
ich wohne in der Nähe von Berlin und war schon Mitglied im alten Forum. Allerdings ziemlich passiv, weil die Transe einfach gemacht hat, was sie soll.
Die Gute hat EZ 04/97 und mittlerweile gut 53.300 km auf dem Buckel. An der Laufleistung könnt Ihr sehen, dass ich in den letzten Jahren nicht viel zum Fahren gekommen bin.
Nach 1 1/2 Jahren Stillstand sollte sie jetzt wieder zum Leben erweckt werden.
Wechsel von: Luftfilter, Zündkerzen, Motoröl und Kühlmittel sowie Ventilspielkontrolle.
Als nächstes stand Synchronisierung der Vergaser auf dem Zettel, aber Pustekuchen! Mit Choke sprang sie promlos an, drehte mit ca. 1200 U/min, aber wenn ich nur daran gedacht habe am Gasgriff zu drehen ging sie schlagartig aus.
Wahrscheinlich komme ich um Ausbau und Reinigung der "Versager" nicht herumicon_frown.gif. Oder hat jemand einen besseren Tipp? Wo sollte ich besonders genau hinschauen? Kennt jemand in Berin und Umgebung einen Betrieb der zuverlässige, seriöse Reinigung per Ultraschall anbietet.
Schon mal schönen Dank im Vorraus für Eure Hilfe,
Thomas.

Ich möchte niemals so krank, so arm oder so alt werden, dass ich nicht mehr Motorrad fahren kann.
Verfasst am: 27.07.19 22:40
Johnny
Dabei seit: 12.11.2014
Beiträge: 90
Moin
Wie alt ist das Benzin im Tank deiner Transe?
Sollte es 6 bis 8 Monate oder älter sein dann lasse es ab und tanke neues Benzin.
Eine Dose vergaser reiniger auf eine tank füllung könnte nicht schaden.
Mfg Jens

Meine Familie..
Honda xl600v Pd06 1996
Suzuki GSX1100G 1991
Honda CJ250T. 1979
Verfasst am: 28.07.19 08:48
treckerfahrer
Dabei seit: 22.08.2012
Beiträge: 123
Mögliches Szenario:

Solange die Drosselklappe geschlossen ist, herrscht dahinter großer Unterdruck
und das Chokesystem arbeitet wie es soll.

Öffnet man die Klappe bricht der Unterdruck zusammen, das "Gemischanreicherungssystem"
arbeitet nicht mehr aber es kommt kein Sprit über Hauptdüse.

Also Hauptdüse reinigen evtl. auch Standgasdüse

Komplettreinigung schadet aber auch nie.


Jochen

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.2019 um 20:33.]
Verfasst am: 31.07.19 20:02
sichel
Themenersteller
Dabei seit: 31.07.2013
Beiträge: 6
Hab den 2 Jahre alten Sprit gewechselt, hat leider nicht geholfen, war aber sowieso fällig.
Jetzt liegen die Versager auf der Werkbank, melde mich wieder.

Ich möchte niemals so krank, so arm oder so alt werden, dass ich nicht mehr Motorrad fahren kann.
Verfasst am: 02.08.19 14:15
sichel
Themenersteller
Dabei seit: 31.07.2013
Beiträge: 6
So, sie läuft wieder wie sie soll!!
Habe Haupt- und Leerlaufdüsen erneuert. Nur Reinigen war mir zu riskant. Wenn dann noch ein Popel oder festgesetzter Kram zurückbleibt kann die Vergaserbatterie wieder raus. Und das ist/war Gefummel genug.
Hauptursache waren aber die Unterdruckkolben. Einer war fest, der andere schwergängig. Aber es gibt ja zum Glück Ballistol.
Nach der Mittagspause wird synchronisiert.

Schöne Grüße, Thomas

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.2019 um 14:15.]

Ich möchte niemals so krank, so arm oder so alt werden, dass ich nicht mehr Motorrad fahren kann.