Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Ralfs Winterarbeit - Trucklite in 96er TA

Autor Nachricht
Verfasst am: 14.03.18 01:17
Ralf1968
Themenersteller
Dabei seit: 12.09.2016
Beiträge: 64
Die Idee im Kopf, derTruckLite muß in die Transalp, in meine 96er, also die mit der Faceliftmaske und Trapetzscheinwerfer. Bisheriger O-Ton: das geht nicht da es nicht passt. Stimmt auch, aber nicht ganz, denn was nicht passt wird passend gemacht.

Alle sagten das geht nicht. Da kam einer der wusste das nicht und hat es gemacht.

Nicht ganz einfach aber das schöne helle Licht lockt schon.
Also an die Arbeit, Zeichnung von der genauen Größe besorgt und gemessen.
http://up.picr.de/32093110fx.jpg
http://up.picr.de/32093115ye.jpg

Das sollte doch möglich sein, Platz ist zwar sehr, sehr knapp aber doch da. Die Befestigung wird wohl nicht einfach. und das gute Stück soll sich auch in die Optik der Frontmaske einschmeicheln, die mir durch ihre dynamische Form ganz gut gefällt. Da passt so eine steil stehende Leuchtscheibe nicht ganz, aber so weit ist es noch nicht.

Da der orginale Scheinwerfer eh ersetzt werden musste, der Reflecktor war nicht mehr ganz frisch, wird er gleich mal seziert und zerpflückt. Die Idee: irgendwie den LED-Reflecktor in die Aufhängung des alten Scheinwerfers zu bekommen um dann auch gleich die Verstellung nutzen zu können, denn der TruckLite ist ja nur ein Scheinwerfereinsatz ohne Befestigungspunkte. Ich habe verschiedenes probiert, der alte Rahmen des Scheinwerfers ohne Streuscheibenglas wurde kleiner und kleiner bis nur noch ein Skelett übrig war.
http://up.picr.de/32093112zc.jpg

http://up.picr.de/32093113cz.jpg

http://up.picr.de/32093114hq.jpg

Leider war das Ergebnis sehr ernüchternd. Das orginale Scheinwerfergehäuse der 96er ist einfach zu klein um irgendwie in vernümftiger Weise den neuen Scheinwerfer aufzunehmen.

Grübel, Grübel, neue Idee, die Scheinwerferbefestigung der älteren Ta`s nutzen, denn dort soll ja der LED Einsatz Plug in Play reinpassen. Also bei Ebay das Objekt der Begirde geordert.
Die nächste Hürde, natürlich wird auch die alte Scheinwerferausführung (steil stehender Scheinwerfer) völlig anders befestigt als die neue schräge(trapezförmiger Scheinwerfer) Scheinwerferausführung. Der alte steile Scheinwerfer wurde auch am Geweih befestigt, der neue trapetzförmige Scheinwerfer ist an der Lampenmaske befestigt. Dazu kommt noch das sich das alte und das neue Geweih unterscheiden.
mit Alt meine ich Baujahr bis 1993, das neue ist mit dem schrägen, trapetzförmigen Scheinwerfer ab 1994.
Also wird umgebaut. Das Geweih bleibt aber orginal.
Als erstes habe ich mir als Prototyp einen dünnen Blechstreifen gebogen, um die untere Scheinwerferbefestigung herzustellen, damit alte Scheinwerferrahmen auf neues Geweih passt.
Also biegen kanten, bohren, mit Knick in der Mitte um Freiraum für die Höheneinstellschraube zu bekommen, und zwei Löcher für die Nasen der alten Scheinwerferhalterung.
http://up.picr.de/32093180eh.jpg

Auf die Nasen der alten Scheinwerferhalterung habe ich die Gummihütchen der vorhandenen orginalen Scheinwerferhalterung aufgesteckt. Den Blechstreifen/Halterung habe ich dann an vorhandene Löcher des Orginalen Geweihs festgeschraubt. den Trucklite-Einsatz in die alte Scheinwerferhalterung eingesetzt und mit dem vorhandenen Chromband befestigt. das passte 1:1. Die beiden oberen Anschraubpunkte des Lampenrahmens mit den beiden oberen Blechen der orginal-vorhandenen Halterung verlängert um die Anschraubpunkte am Geweih zu erreichen.
http://up.picr.de/32093222fh.jpg
http://up.picr.de/32093223xm.jpg

Dann habe ich durch verschiedene Unterlegscheiben an den unteren Haltenasen die genaue Höhe eingestellt. die beiden Verlängerungslaschen oben dann entsprechend positioniert und gebogen um die Anschraubpunkte genau zu erreichen.

Als ich das fertig hatte habe ich die Lampenmaske anprobiert, passte natürlich nicht da der TruckLite ja etwas größer als der trapetzförmige Orginalscheinwerfer ist.
also habe ich begonnen am Innenleben der Maske zu fräsen, schleifen, schneiden. es war nicht viel aber die oberen beiden Gewindeaufnahmen für den trapetzförmigen Scheinwerfer mussten den Rückzug antreten.
http://up.picr.de/32093229dh.jpg
http://up.picr.de/32093230yc.jpg
http://up.picr.de/32093231by.jpg
Auch an der oberen Kante insbesondere an den Ecken musste ich von Innen her etwas mehr Platz schaffen. Ziel war es die äußere Form der Maske absolut zu erhalten, das ist mir gelungen.

Da nun alles soweit ganz gut passte habe ich mir jetzt aus Edelstahlbelech die untere Halterung des Scheinwerfers neu gebogen, also das erste gebogene Provisorium durch ein Hightechteil ersetzt. Dabei auch gleich die Höhe entsprechend herrausgearbeitet, damit der Scheinwerfer dann ohne Unterlegscheiben perfekt in seiner Halterung auf richtiger Höhe sitzt.
http://up.picr.de/32093241wx.jpg
War etwas fummelig da auch das Blech im Verhältnis zu seinen Anschraubpunkten ja einen bestimmten Winkel nach vorn geneigt sein musste, um die Neigung des Scheiwerfers aufzunehmen.

Als das fertig war ging es nun an das verlohrene Design des Orginalscheinwerfers um die Lienienführung der Frontmaske wieder herzustellen. Das war für mich von Anfang an sehr wichtig, da alles andere wohl nicht wirklich professionell aussieht.
http://up.picr.de/32093247rf.jpg
http://up.picr.de/32093249jl.jpg
http://up.picr.de/32093250fr.jpg

Nun denn, ran ans Werk, da war ja noch die alte Streuscheibe aus Glas, schöne Form gell.
Ich hatte sie ja mit Wärme gut von der orginalen Scheinwerferhalterung gelöst bekommen.
http://up.picr.de/32093113cz.jpg
Das ist schon mal meine Form die da auch wieder hin muss habe ich mir gedacht. Also habe ich mir 3mm Plexiglas einfliegen lassen, den häuslichen Backofen unter leichtem Protest der "Besten Ehefrau von Allen“ besetzt, und los ging die Bräterei. Natürlich das Plexiglas vorher auf die vermutlich richtige Größe geschnitten, die trapezförmige Streuscheibe gleich mit hochgeheizt und dann bei 150°C die Plexiglasschnittchen dazugeschoben. Habe da leider keine Bilder von, das musste alles sehr schnell gehen und war sehr heiß an den Fingern. Und irgendwie brauchte ich da immer beide Hände. Nach 3-4min im Ofen wurde der Kunststoff weich und ich habe dann so gut es ging mit einem ganz, ganz fein gewebten Baumwolltuch versucht das Plexiglas möglichst gleichmäßig und gut auf die Streuscheibe zu adaptieren. Dann schnell vor die Haustür gelaufen und abkühlen lassen. Verschiedene Versuche brachten verschiedenen Erfolg. Mal mit Schutzfolie unten mal ohne, mal andersherum und wieder ganz ohne und dann wieder mit beiden Schutzfolien gebogen, das Ergebnis: von 10 gebogenen Platten waren 3 zu gebrauchen, davon zwei recht gut.
Dann ging es an das Zurechtschneiden/-fräsen mit einem drehmelähnlichen aber Dremomentstarken Werkzeug mit Verschiedenen Trennscheiben und Fräsern.
http://up.picr.de/32093262bv.jpg
http://up.picr.de/32093264nf.jpg
http://up.picr.de/32093266wr.jpg
http://up.picr.de/32093267by.jpg
http://up.picr.de/32093270ph.jpg
http://up.picr.de/32093272km.jpg

Die erste Scheibe habe ich gleich mal zu Kurz geschnitten im oberen seitlichen Bereich, die zweite funzte dann recht gut. Hätte sicherlich besser sein können aber es kommt ja noch Kleber.

Dann habe ich an vier kleinem Punkten die Scheibe an der Maske fixiert und über Nacht am Kammin aushärten lasssen.
http://up.picr.de/32093274lz.jpg

An nächsten Tag kam dann die Rundumschmuckfuge und wieder eine Nacht am wohligen Kamin zum aushärten.
http://up.picr.de/32093276lt.jpg
http://up.picr.de/32093277uf.jpg

Ich habe dann an der Maske, rund um die Scheinwerferaussparung noch einen Ring von Schaumgummi geklebt, damit die Scheibe von innen nicht so schnell zustaubt.
http://up.picr.de/32093279oy.jpg
http://up.picr.de/32093280wx.jpg

Fertig war die Maske und auch das Design ist dem orginalem sehr, sehr ähnlich. dann fein alles zusammengebaut und fertig ist die Winterarbeit. Ich habe jetzt das Windshild (heißt das so? die Windschutzscheibe) an der Maske mit einem dünnfließenden, nicht klebenden, zweikomponenten Silikon abgedichtet, damit mir das Regenwasser nicht von oben zwischen Schenwerfer und Schutzscheibe läuft.
Und so sieht es fertig aus.
http://up.picr.de/32093286ro.jpg

http://up.picr.de/32093287xq.jpg

http://up.picr.de/32093288eo.jpg

http://up.picr.de/32093289pn.jpg

http://up.picr.de/32093350sr.jpg

http://up.picr.de/32093351xd.jpg

http://up.picr.de/32093353hm.png

Wegen dem dauernden Regen bin ich nun leider noch nicht zum fahren gekommen außer mal eine Runde im halbdunklen Garten. Die Arbeit hat sich gelohnt, zumindest für mich - cooles Licht.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.2018 um 01:25.]

Gruß Ralf
___________________________________
PD06 Bj.1996 30Tkm
Verfasst am: 14.03.18 08:39
Wiggerl
Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 933
Schöne Idee, was man sehen kann, schön umgesetzt! Du hast ja noch einen original Scheinwerfer, für den TÜV! Gut aufheben, mit der Konstruktion könnt es schwierig werden! = Plexi-Splittert

Wenn dich irgendeiner meiner Beiträge stört......., beschwer dich bei deiner Mutti das sie eine Pussy großgezogen hat!!!
Verfasst am: 14.03.18 08:47
varakurt
Dabei seit: 26.06.2011
Beiträge: 3854
Pfoah! Respekt!

Okay, es geht ... aber der Aufwand ist schon enorm.

Aber sehr gut gut gemacht und toll dokumentiert.

Verfasst am: 14.03.18 09:09
ta-rider
Dabei seit: 23.09.2011
Beiträge: 536
Wow viel Arbeit...hättest auch einfach deine Maske mit mir tauschen können. Facelift gegen Traditionelle. Falls jemand will einfach ne PN schicken ;)
Verfasst am: 14.03.18 09:34
Ralf1968
Themenersteller
Dabei seit: 12.09.2016
Beiträge: 64
Ja, die Maske hätte ich tauschen können und dies hatte ich auch mal in Erwägung gezogen, aber die alte Ausführung gefällt mir bei weitem nicht so gut. Die neue sieht viel dynamischer aus.

Plexi splittert, ja okay, da kann ich in Zukunft vielleicht mal eine andere Scheibe reinmachen. Sicher gibt es da Material was da besser ist, schaun wir mal.

Und der Zeitaufwand hielt sich in Grenzen, 10-11Std. Arbeit am Objekt

Gruß Ralf
___________________________________
PD06 Bj.1996 30Tkm
Verfasst am: 14.03.18 11:35
ThomasD
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 1110
Ist wirklich tolle Arbeit! Mein erster Gedanke mit der vorgesetzten Plexiglas-Scheibe ging allerdings nicht Richtung splittern, sondern an das veränderte Abstrahlverhalten des Lichtes. Blöd ausgedrückt, ich weiß, aber mir fällt grade kein passenderer Ausdruck ein. Du installierst da ja im Prinzip eine zweite nicht zugelassene Streuscheibe.

Die Steinschlag-Schutz-Scheiben aus dem Zubehör, die vor Serienscheinwerfer montiert werden können, sind in D ja auch nicht zugelassen.



Grüsse,
Tom

http://decker4u.de/Moppeds/Transalp/XLV600-Logo-k.jpg
Verfasst am: 14.03.18 15:40
edi77
Dabei seit: 22.04.2015
Beiträge: 30
Da schließ ich mich auch an, viel Arbeit; sehr schön geworden, aber nicht zulässig.☹
Verfasst am: 14.03.18 21:39
AF62
Dabei seit: 02.07.2017
Beiträge: 196
Klasse Sache!

Viele Grüße
Andreas


Transalp PD06 Bj. 95
Verfasst am: 15.03.18 06:09
Basti.S
Dabei seit: 30.08.2016
Beiträge: 80
Morgen

Wow echt eine Klasse Arbeit. Der Gedanke mit der Zerstreuung durch die plexiglasscheibe ist mit gestern auch schon in den Sinn gekommen. Vor allem weil man es im Backofen wohl leider nie zu 100% eben bekommt. Oder hätte man bei einer "glatten" plexiglasscheibe auch Zerstreuung?
Verfasst am: 15.03.18 07:50
Ralf1968
Themenersteller
Dabei seit: 12.09.2016
Beiträge: 64
Nächste Woche soll ja nun das Wetter besser werden, da werde ich das mal ausprobieren sobald ich Zeit habe. Mal mit Scheibe und mal ohne. Ich kann ja auch ohne Scheibe fahren, ist dann sicher von Design nicht mehr ganz so schön aber das würde auch gehen.

Gruß Ralf
___________________________________
PD06 Bj.1996 30Tkm