Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

RD10 Luftfilterkasten einbauen

Autor Nachricht
Verfasst am: 07.09.19 14:36
celtic68
Themenersteller
Dabei seit: 30.03.2019
Beiträge: 11
Liebe Gemeinde,

es ist etwas peinlich, aber ich bekomme meinen Luftfilterkasten nicht mehr montiert. Grund sind die Verbindungsstutzen, die ich nicht mehr auf die Vergaser bekomme. Was kann ich tun? Eventuell erst die Stutzen auf die Vergaser, dann die untere Hälfte des Kasten drauf und die Stutzen durchfriemeln?

Oder gibt es andere Tipps? Bin für jeden Hinweis dankbar.
Verfasst am: 07.09.19 18:10
Johnny
Dabei seit: 12.11.2014
Beiträge: 90
Moin..
Ich würde die gummi stützen eine Weile in heißes Wasser einlegen damit sie wieder geschmeidig werden.
Die stützen dann mit Fett oder wd40 benetzen.
Die Schellen weit genug öffnen.
Mfg

Meine Familie..
Honda xl600v Pd06 1996
Suzuki GSX1100G 1991
Honda CJ250T. 1979
Verfasst am: 07.09.19 18:47
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6401
die Aktion Weichmacher aus dem Gummi auskochen würde ich bleiben lassen und die Stutzen einfach mit Silikonspray einsprühen, dann sollte es flutschen
Verfasst am: 07.09.19 20:17
Johnny
Dabei seit: 12.11.2014
Beiträge: 90
Das mit den weicheiern.. Tschuldigung.. Weichmachern kann jeder so halten wie er möchte.
Wenn ein mopped 10-20 Jahre alt ist sind die weichmachern aus den stützen verschwunden.. Aber leider nicht die narzistischen weicheiern und Besserwisser aus diesem forum

Meine Familie..
Honda xl600v Pd06 1996
Suzuki GSX1100G 1991
Honda CJ250T. 1979
Verfasst am: 07.09.19 22:12
erdmaennchen
Dabei seit: 23.07.2016
Beiträge: 173
"Michael1972" schrieb:

die Aktion Weichmacher aus dem Gummi auskochen würde ich bleiben lassen und die Stutzen einfach mit Silikonspray einsprühen, dann sollte es flutschen


Habe es schon oft gemacht so wie Michael1972 schrieb (aber ohne auskochen !).
Gummi-Verbindungsrohr auf die Vergaser stecken (Schellen noch nicht anziehen).
Dann etwas Silikonspray oder Silikonfett an Verbindungsrohr und an den Luftfilterstutzen.
Luftfilterkasten aufsetzen und von oben mit dem Finger in die Öffnung greifen um Gummis etwas zu zentrieren.
Flutscht wie von selbst rein. Dann alle Schellen anziehen.

TA 650 RD10
Verfasst am: 07.09.19 22:24
erdmaennchen
Dabei seit: 23.07.2016
Beiträge: 173
Nachtrag:
Vorher unbedingt darauf achten das ALLE Gummischläuche am Luftfilterkasten aufgeschoben sind, sonst machst Du es zweimal.


TA 650 RD10
Verfasst am: 08.09.19 14:20
Michael1972
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 6401
"Johnny" schrieb:

Das mit den weicheiern.. Tschuldigung.. Weichmachern kann jeder so halten wie er möchte.
Wenn ein mopped 10-20 Jahre alt ist sind die weichmachern aus den stützen verschwunden.. Aber leider nicht die narzistischen weicheiern und Besserwisser aus diesem forum


Typisch für rechthaberische Narzisten die es nicht haben können, wenn man Ihnen nicht Recht gibt....
Traurig aber nicht mein Problem....
Verfasst am: 08.09.19 14:31
Steve0815
Dabei seit: 16.11.2018
Beiträge: 39
Hallo,
Ich glaube, dass hier ein paar Leute zu viele Weichmacher hattenicon_wink.gif
Von auskochen war auch anfangs nicht die Rede!
Aber Fact ist wenn der Gummi weicher ist (durch warmes Wasser oder wie auch immer)
Und noch dazu ein "Gleitmittel" darauf ist flutscht es leichtericon_wink.gif
Lg.Steve


[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.2019 um 14:33.]
Verfasst am: 08.09.19 19:35
celtic68
Themenersteller
Dabei seit: 30.03.2019
Beiträge: 11
Danke für Eure Hinweise, hat gerade sehr gut geklappt.

Auf heißes Wasser habe ich verzichtet, Silikonspray auf die Gummis hat vollkommen ausgereicht. Also mein Rezept lautet, den Luftfilterkasten nicht als Ganzes einzusetzen, sondern nur die untere Hälfte, weil man dann besser und gezielter Druck auf die Stützen ausüben kann. War einfach unhandlich, zu versuchen, den Kasten als Ganzes einzusetzen.