Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Sitzbank Jungbluth

Autor Nachricht
Verfasst am: 09.01.21 12:22
robalp
Dabei seit: 13.01.2020
Beiträge: 110
So, ich muss hier jetzt mal meinem "Ärger" Luft lassen:

Wie gesagt zweimal angeschrieben, keine Reaktion, nada, nix.

Soweit auch noch kein Problem, ruft man halt an, um das telefonisch zu regeln. Denkste, Weihnachsturlaub bis 11.Jänner. Meiner Logik nach wäre zwar gerade der Winter die "heiße" Zeit für einen Motorradsattler, aber sei ihm vergönnt. Jeder braucht mal eine Auszeit....

Jetzt kommts: heute nochmals auf die Hompage gegangen und da kam der "Schock": scheinbar hat man sich über den Jahreswechsel entschlossen die Preise mal saftig anzuheben. Die Bank für die Transe kostet jetzt 250 Euro statt 200Euro. Ich könnte kotzen....
Verfasst am: 09.01.21 12:44
utze
Dabei seit: 22.09.2016
Beiträge: 103
Da bin ich echt froh, über eBay Kleinanzeigen (über die Suche) eine relativ günstige gebrauchte Sitzbank erstanden zu haben. Versuche es doch mal darüber, vielleicht hast du ja Glück.
Verfasst am: 09.01.21 13:00
Gerda
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 786
"robalp" schrieb:

So, ich muss hier jetzt mal meinem "Ärger" Luft lassen:......

Jetzt kommts: heute nochmals auf die Hompage gegangen und da kam der "Schock": scheinbar hat man sich über den Jahreswechsel entschlossen die Preise mal saftig anzuheben. Die Bank für die Transe kostet jetzt 250 Euro statt 200Euro. Ich könnte kotzen....


Das kommt davon wenn man in jedem Forum den Sattler über den grünen Klee lobt und in den Sitzbankhimmel befördert.
Weniger Kunden und weniger Arbei bei gleich viel Kohle ist halt auch ne Option.

Selber denken ist viel krasser als Google, Facebook und Co.
Verfasst am: 09.01.21 13:16
robalp
Dabei seit: 13.01.2020
Beiträge: 110
@gerda: Da hast Du vermutlich recht. Ärgerlich finde ich es trotzdem, vorallem weil ich ja schon länger versucht habe Kontakt aufzunehmen. Ich rufe trotzdem am Montag mal an, um meinen "Fall" zu schildern. Allerdings erwarte ich mir nicht allzu viel davon. Naja, vermutlich haben auch andere Sattler bequeme Bänke...
Verfasst am: 09.01.21 15:13
klausi33
Dabei seit: 05.12.2012
Beiträge: 3866
Naja, er ist halt wirklich gut.

Ich habe mehr Sattler in all den Jahren probiert, und für mich ist es die beste Bank, die ich jemals unter Arsch hatte.

Ich hab auch schon Sattler erlebt, die deutlich teurer sind, und wo ich nicht so gut gesessen bin.
Ich finde den Preis nicht übertrieben.

Und mal ganz ehrlich: Jeder hätte gerne einen fairen Preis für seine Arbeit.

250 Euro für die Sitzbank neu machen, inclusive Material und Arbeit?
Ist das wirklich so teuer?



www.klausmotorreise.com
Verfasst am: 09.01.21 15:41
robalp
Dabei seit: 13.01.2020
Beiträge: 110
Das ist eine Preissteigerung von stolzen 25%, die ich nur zahlen soll weil der Herr Jungbluth nicht auf meine Anfragen im November und Dezember reagiert hat.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir das mit Qualität und "Fairness" schön reden kann.
Verfasst am: 09.01.21 15:41
Steve0815
Dabei seit: 16.11.2018
Beiträge: 64
Hallo,
habe einen Freund, der war mit der Bank und dem Service von Jungbluth nicht zufrieden und hat sich die nochmals neu von einem Sattler machen lassen.
Seitdem ist er damit zufrieden.
Angeblich war der verwendete Schaumstoff von minderwertiger und billigster Qualität-laut Sattler.

Lg.Steve
Verfasst am: 10.01.21 11:31
TravelT
Dabei seit: 26.01.2016
Beiträge: 67
"robalp" schrieb:

Das ist eine Preissteigerung von stolzen 25%, die ich nur zahlen soll weil der Herr Jungbluth nicht auf meine Anfragen im November und Dezember reagiert hat.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir das mit Qualität und "Fairness" schön reden kann.


Du SOLLST garnix zahlen, du möchtest eine Sitzbank umarbeiten lassen, die Kommunikation lief halt schleppend (meine Anfragen per Formular und Mail liefen damals leider auch ins Leere).

Material, Energie, Lohnkosten etc. werden halt über die Zeit selten günstiger, so wie ich das sehe hat er die Preise über die letzten Jahre stabil gehalten.
Bin da bei Klaus, für gute Qualität(!) ist der Preis definitiv angemessen.

Gruß Tobi

PS: ich hab das Gefühl der Lockdown tut den Leuten nicht gut, egal in welchem Forum, es wird (gefühlt) vermehrt gejammert und gemeckert. Leute geht raus und schraubt...
Verfasst am: 10.01.21 12:47
retneug
Dabei seit: 13.09.2017
Beiträge: 32
Robert,
mal nur so zum nachdenken, ehe Du hier rumjaulst wäre es nicht einfacher am 12 beim Jungblut anzurufen den Sachverhalt zu schildern und ja, ich bin überzeugt er wäre Dir sogar entgegen gekommen.
Verfasst am: 10.01.21 15:28
robalp
Dabei seit: 13.01.2020
Beiträge: 110

@retneug: Wie bereits weiter oben geschrieben, ist das genau das was ich vorhabe.


@Tobi: Danke für deinen gehaltvollen und empathischen Beitrag. Dass Qualität grundsätzlich seinen Preis haben darf, habe ich nie bestritten. Ich habe lediglich meine Probleme dargelegt und ja vielleicht auch meinem Ärger mal Luft gemacht. Ich glaube , dass das auch in einem Forum Platz haben darf. Wenn du das als "Gejammer" und "Gemecker" empfindest, ist das einzig und allein dein Problem. Keiner zwingt dich es zu lesen, keiner zwingt dich darauf zu antworten.

Ich weis zwar nicht wieviele Monaten du an deiner Maschine schraubst, aber ich für meinen Teil habe schon längst alles erledigt (Öl/Filter, Kettensatz, Ventilespiel, Ansaugstutzen...), um schön ins nächste Frühjahr zu starten...fehlt nur noch eine bequemere Sitzbank.

Grüße, Robert