Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Transalp 600 Bj.97

Autor Nachricht
Verfasst am: 31.10.18 13:16
Torsten
Themenersteller
Dabei seit: 31.10.2018
Beiträge: 8
HALLO zusammen
Ich bin neu in diesen Forum
Ich besitze eine Transalp 600 Bj.97
Sie hat 7 Jahre gestanden, habe die Zündkerzen gewechselt und neues öl aufgefüllt
Bekomme sie nur mit dem Choke an sobald ich den ausschalte geht sie aus
läuft auch sehr unsauber
beim gas geben verschluckt sie sich und stottert
auf Vollgas geht sie gar nicht
Kann mir vielleicht jemand einen guten Rad geben
Verfasst am: 31.10.18 14:01
Seimrich
Dabei seit: 05.08.2018
Beiträge: 41
Moin - und "Willkommen".

Meine kürzlich erstandene (und lange gestandene) zeigte dasselbe Bild. Habe den Vergaser zur Reinigung und Überholung eingeschickt - seitdem läuft sie, selbst mit der vom "Überholer" getätigten Grundeinstellung, tadellos.

Detlev
Verfasst am: 01.11.18 08:10
Torsten
Themenersteller
Dabei seit: 31.10.2018
Beiträge: 8
HALLO
Danke schon einmal
Was hat dich der Spaß gekostet
Verfasst am: 01.11.18 08:22
Seimrich
Dabei seit: 05.08.2018
Beiträge: 41
€ 180,- mit Zerlegung, Reinigung, neuen Dichtungen, LL-Düse. Nicht billig, aber an Vergaser trau ich mich nicht wirklich ran ... Gemacht hat es www.saarbike.de

Detlev
Verfasst am: 01.11.18 09:24
Torsten
Themenersteller
Dabei seit: 31.10.2018
Beiträge: 8
Danke
Verfasst am: 01.11.18 14:44
Enginestart
Dabei seit: 01.11.2018
Beiträge: 13
Guten Tag Zusammen,

Ich werde demnächst auch eine PD 06 nach 6 Jahren Stillstand erwecken.
Danke für die Info.
Was ist noch zu beachten nach so einer Länger Standzeit?

Gruß
Verfasst am: 01.11.18 16:10
Franz-Manfred_Schuengel
Dabei seit: 28.06.2011
Beiträge: 260
Die Batterie wird neu müssen, und die TÜV-Plakette ist hin. Ansonsten kommt viel drauf an, wie sie eingelagert wurde. Wenn die Schwimmerkammern geleert wurden, dann sollte sie recht gut anspringen - ansonsten kann schlimmstenfalls eine Vergaserreinigung nötig sein, wie hier beschrieben. Und der Zustand von Reifen und Betriebsflüssigkeit sollte mal beurteilt werden.

hth Manfred

Verfasst am: 01.11.18 16:24
subbiker
Dabei seit: 17.05.2014
Beiträge: 368
Wenn der Tank leer war könnte er innen Rost angesetzt haben.

Klaus

Ich fahre zwar keine TA, sondern eine AT(RD07a). Habe aber die TA(PD10) meiner Frau in Dauerpflege.
Verfasst am: 01.11.18 17:05
Enginestart
Dabei seit: 01.11.2018
Beiträge: 13
Hallo Leute,

Danke für die Tips!
Batterie ist bestellt(Yuasa),Reifen werden neu gemacht(keine Ahnung welche),Tank scheint kein Rost zu haben(obwohl nicht bis oben mit Sprit gefüllt),habe Bedenken!
Was spricht gegen Meiwa Luftfilter?
Verfasst am: 01.11.18 17:11
Seimrich
Dabei seit: 05.08.2018
Beiträge: 41
Ich habe ja kürzlich auch so einen Standuhr wiederbelebt - die hatte allerdings erst gut 4000 auf der Uhr.
Neben mancherlei "Aufrüstung" (SW-Motech-Motorschutz, Sturzbügel und Gepäcksystem) fiel bei mir Folgendes an:
Bremsen überholt ("Gummiringe" in den Bremssätteln, Bremsflüssigkeit, dazu - nicht zwingend nötig - Stahlflexe), Reifen, Lenkkopflager, Kette (war steif vor Rost; Ritzel und Kettenrad waren aber - siehe Laufleistung - noch okay), Zündkerzen, Einlagen Sekundär-Lufi, Batterie

HU auf Anhieb ohne Mängel, Mopped wird zusehends - neben meinen zwei ATs - zum Lieblingsfahrzeug.

Detlev