Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Welche Stahlflexleitungen!

Autor Nachricht
Verfasst am: 15.10.18 18:31
lodentoni
Dabei seit: 29.12.2014
Beiträge: 202
Hallo,ich habe zwar keine verbaut aber ich denke die Fittinge sind Normteile ,somit sollten die original Hohlschrauben passen.
Gruß Hartmut
Verfasst am: 19.12.18 19:23
Seemann
Dabei seit: 28.09.2017
Beiträge: 43
Moin, wo ist das Problem?

Alte Bremsleitungen sollte man vielleicht mal tauschen.....ob es besser bremst oder nicht....egal...Hauptsache es bremst. Safty First.

Melvin habe ich auch verbaut......guter Service.....kannst du auch ohne Aufpreis in der Länge variabel bestellen.

Und wenn Du Stahlflexleitungen bestellst.......warum nicht neue Anschlussschrauben......?
Bremsen ist Deine Lebensversicherung...........wenn Du schonn solche Fragen stellst.....
Wer wechselt Deine Bremsflüssigkeit oder machst Du das gar nicht........



Back to the Roots

_____________________
Honda Transalp PD 06 XL600VR
Verfasst am: 08.01.19 20:59
reach2k
Dabei seit: 08.01.2019
Beiträge: 6
Ist eigentlich die PD06 zwischen 87 und 90 auch mal mit Scheibe hinten erschienen, oder warum wird mir bei Melvin für diese Baureihe auch eine Stahlflexleitung für hinten angeboten?

-XL600V-
Verfasst am: 08.01.19 23:40
ReinhardTA89
Dabei seit: 23.06.2015
Beiträge: 52
"reach2k" schrieb:

Ist eigentlich die PD06 zwischen 87 und 90 auch mal mit Scheibe hinten erschienen, oder warum wird mir bei Melvin für diese Baureihe auch eine Stahlflexleitung für hinten angeboten?


Hallo,
die PD06 gab es bis '90 nur mit Trommelbremse hinten, ab '91 wurde auf Scheibenbremse umgestellt. Ist aber immer noch eine PD06, vielleicht deshalb?

Gruß
Reinhard
Verfasst am: 08.01.19 23:45
reach2k
Dabei seit: 08.01.2019
Beiträge: 6
"ReinhardTA89" schrieb:

Hallo,
die PD06 gab es bis '90 nur mit Trommelbremse hinten, ab '91 wurde auf Scheibenbremse umgestellt. Ist aber immer noch eine PD06, vielleicht deshalb?

Gruß
Reinhard


Hmmm ja das vermute ich dann auch mal =D
Danke für die schnelle Rückmeldung.

-XL600V-
Verfasst am: 10.01.19 08:45
Wiggerl
Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 1041
Wozu neue Schrauben?? Haben die ein Mindesthaltbarkeitsdatum?? Neue Dichtungen und gut ist!

Wenn dich irgendeiner meiner Beiträge stört......., beschwer dich bei deiner Mutti dass sie eine Pussy großgezogen hat!!!
Verfasst am: 13.01.19 13:15
einspurig
Dabei seit: 08.10.2018
Beiträge: 11
Schönen Sonntag allerseits, habe bei meiner PD06 BJ96 an der hinteren Bremse Melvin Stahlflexleitungen installiert. Habe anschliessend von unten Bremsflüssigtkeit mit einer Spritze durchgepumpt. Alles ist Dicht. Aber ich bekomme absolut keinen Druckpunkt zusammen. Auch wenn ich das Pedal für mehrere Minuten wiederholt durchdrücke passiert genau gar nichts. Es läuft einfach durch als gebe es gar keinen Wiederstand. Habe von unten ca. 5 Mal Bremsflüssigkeit durchgedrückt und den Ausgleichbehälter immer leer gemacht und eben von unten befüllt. Was übersehe ich? Oder dauert es einfach so lange und ich muss noch länger pumpen. Vielen Dank für euren Input.
PS: kann der Bremszylinder beim entleeren der Bremsflüssigkeit irgendwie kaputt gehen? Vorher hat die Bremse funktioniert - ich habe mir halt die Stahlflexleitungen eingebildet... na ja...
PPS: klassische Entlüften an der hinteren Bremse geht gar nicht - da gar kein Druck aufgebaut wird.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.2019 um 13:29.]
Verfasst am: 13.01.19 14:26
lodentoni
Dabei seit: 29.12.2014
Beiträge: 202
Probiere mal bei etwas geöffneter Entlüftungsschraube ein oder zwei Behälterfüllungen durchzupumpen.Mit Schlauch auf dem Nippel.Ohne das der Behälter jedoch leer wird,dann sollte die Luft aus dem Sattel entwichen sein. Und Du kannst mit Druck aufbau beginnen.
Gruß Hartmut
Verfasst am: 27.01.19 13:26
einspurig
Dabei seit: 08.10.2018
Beiträge: 11
Wiedereinmal einen schönen Sonntag. Sollte jemand Stahlflexleitungen installieren wollen, ich empfehle auf jeden Fall eine Vakuumpumpe für die hintere Bremse. Wie schon im früheren Post beschrieben, neue Leitung montiert, Flüssigkeit vom Bremssattel aufgefüllt, mit dem Pedal durchgepumpt. Resultat - absolut nix. Dann Vakuumpumpe hinten angesetzt. Vakuum aufgebaut, Schraube aufgedreht, siehe da die Luft entweicht nach dem 3 mal! Fazit. Vakuumpumpe und die Bremse hat sehr schnell wieder einen Druckpunkt.
Schönen Sonntag noch!
Verfasst am: 09.02.19 12:37
Boby_white
Dabei seit: 14.06.2012
Beiträge: 15
Moin!

Sind die Leitungen von RD10 und RD11 gleich?

Ich frage deshalb, weil in meinem Fahrzeugschein „RD11“ steht, EZ 2003 und sie kommt aus Spanien. Dunkler Motorschutz, Farbe scheint Pearl Breezy Blue zu sein (steht leider 150km weg im Winterlager (Saison 03-10, erstmal)). Deshalb habe ich also Leitungen für eine RD11 bestellt, die heute ankamen. Auf dem Lieferschein sah ich nun, dass dort „XL650V RD11 04-“ steht.

Falsch geordert?

Grüße
Henning

RD11 2003