Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Gepäck bei großen Touren (TransalpX Germany)

Autor Nachricht
Verfasst am: 30.05.18 11:13
duke1976
Themenersteller
Dabei seit: 10.09.2015
Beiträge: 6
Hallo,

ich freu mich schon auf die anstehende große Tour quer durch ganz Deutschland (TransalpX Germany). Ich habe die ganze Strecke gebucht. Also sprich die vollen neun Tage. Da ich noch nie so eine große Tour gefahren bin, mache ich mir gerade Gedanken, wie sich mein Gepäck zusammenstellen soll. Mir geht es vor allem um die Wäsche. Ich werde bestimmt pro Tag ein T-Shirt komplett durchschwitzen. Unterwäsche kommt noch dazu. Wie löst man das am besten? Ich habe mir überlegt, nicht allzu viel mitzunehmen und dann halt unterwegs die Wäsche in einem Waschsalon zu waschen. Bzw. wie löst ihr das bzw. habt ihr das immer gelöst (Frage an die Fahrer von langen Touren)?

Viele Grüße

Duke
Verfasst am: 30.05.18 12:19
ThomasD
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 1106
Hier mal meine Gepäckliste, mit der ich 3 Wochen klarkomme: http://decker4u.de/ausruestung/gepaeck/ Da ich nicht zelte, kann ich deutlich reduzieren. Waschsalon? Rei in der Tube und Waschbecken reicht. Muß man halt öfters waschen. Die Funktionsklamotten trocknen ja schnell.

Grüsse,
Tom

http://decker4u.de/Moppeds/Transalp/XLV600-Logo-k.jpg
Verfasst am: 30.05.18 12:55
Gamba
Dabei seit: 20.09.2012
Beiträge: 122
Hallo,

unterwegs Waschen ist die beste Lösung. Da wir meistens im Zelt schlafen, kommt neben der Tube Rei (Spüli oder Shampoo tuts auch) noch eine Faltschüssel mit.
Du solltest dir evtl. ein paar Meter Schnur mitnehmen um eine Wäscheleine zu improvisieren.
Wenn man die Leine doppelt nimmt und verdreht, kann man die Wäsche zwischen die Leinen klemmen. So spart man sich die Wäscheklammern und die Sachen hängen trotzdem sicher.

Gruß Gamba
Verfasst am: 12.06.18 21:11
walli
Dabei seit: 24.06.2011
Beiträge: 320
Hallo duke,

ich wechsele meine getragene Wäsche ebenfalls täglich und meine Packliste sieht ähnlich wie die von ThomasD aus. Nimm nicht zu viel mit. Lieber eine kleine Tube Rei o.ä. und abends kurz durchwaschen.

Freue mich auf Deine Begleitung und bin gespannt, wie es Dir gefällt.

LG und bis bald
Walli

TTT - Touren.Treffen.Transalp
Verfasst am: 12.06.18 23:02
duke1976
Themenersteller
Dabei seit: 10.09.2015
Beiträge: 6
Ok. Danke Euch allen. Denke, ich werde auch eher meine Sport-Shirts tragen.

LG
Verfasst am: 24.06.18 22:49
Angelika
Dabei seit: 03.07.2011
Beiträge: 1001
"duke1976" schrieb:

Hallo,

ich freu mich schon auf die anstehende große Tour quer durch ganz Deutschland (TransalpX Germany). Ich habe die ganze Strecke gebucht. Also sprich die vollen neun Tage. Da ich noch nie so eine große Tour gefahren bin, mache ich mir gerade Gedanken, wie sich mein Gepäck zusammenstellen soll. Mir geht es vor allem um die Wäsche. Ich werde bestimmt pro Tag ein T-Shirt komplett durchschwitzen. Unterwäsche kommt noch dazu. Wie löst man das am besten? Ich habe mir überlegt, nicht allzu viel mitzunehmen und dann halt unterwegs die Wäsche in einem Waschsalon zu waschen. Bzw. wie löst ihr das bzw. habt ihr das immer gelöst (Frage an die Fahrer von langen Touren)?

Viele Grüße

Duke

Hei! Kamen heute von fast 4 Wochen Norwegen zurück. Wegwerfunterhosen sind perfekt (1 Stk. ist so groß wie ein halbes Zigarettenpackerl) und die kann man auch 2 Tage tragen. Du sollstes also mit ca 5 Stück ausreichend haben.
2 T-Shirts haben für fast 4 Wochen gereicht. Merino-Unterwäsche und -Socken (hochwertiges Zeug!) hab ich seit der Abfahrt zuhause nicht gewaschen. Müffelt immer noch nicht.
Wenn es sehr heiß wird, dann nimm statt Merino gute Funktionsunterwäsche mit. 1 Unterhose, 1 Leiberl. Ich hab das von Vanucci und wenn du das abends im Waschbecken ausspülst, dann ist das in 2 Stunden trocken.

Mach eine Reise und keinen Umzug draus!

[Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.2018 um 22:51.]

Österreichische Bikerin seit 1989, ca. 400.000km Fahrspass, davon seit 150.000 pannenfreie km mit tasmaniangrüner TA600, PD10, Bj. 99.

Verfasst am: 26.06.18 06:50
MarcoOF
Dabei seit: 14.10.2012
Beiträge: 198
Hi Tom,
Deine Packliste ist super, druck ich mir aus.
Die Überwurf-Taschen von Jofama wären mir zu kippelig/wackelig. Da lob ich mir meine Seitenkoffer von HepcoBecker, die ich in 2 versch. Grössen habe: Wasserdicht (93%), stabil (auch bei einem leichteren Sturz) und geht viel rein. Und schmaler (und schöner!) als so unförmige Alukoffer sindse auch noch...
Jifama

Freunde sind Gottes Entschuldigung
für Verwandte.
(G.B.Shaw)
Verfasst am: 26.06.18 08:56
ThomasD
Dabei seit: 24.08.2011
Beiträge: 1106
"MarcoOF" schrieb:
.
Die Überwurf-Taschen von Jofama wären mir zu kippelig/wackelig.

Dieses Vorurteil kann ich nicht bestätigen. Die Tasche wird mit 4 Gurten befestigt. Da verrutscht nix - auch auf wirklich üblen Nebenstrassen, die ich im Stehen fahren muß.

Grüsse,
Tom

http://decker4u.de/Moppeds/Transalp/XLV600-Logo-k.jpg
Verfasst am: 26.06.18 22:29
Wiggerl
Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 923
Alukoffer unförmig? Selber schuld wenn alle Umzugskoffer rumfahren!!! Meine sind schlank und schöner wie die Plastikeimer die so oft dranbaumeln!!!

POLIZEISTAAT BAYERN
Verfasst am: 27.06.18 07:33
ruezi
Dabei seit: 30.04.2014
Beiträge: 395
"Angelika" schrieb:

Wegwerfunterhosen sind perfekt (1 Stk. ist so groß wie ein halbes Zigarettenpackerl) und die kann man auch 2 Tage tragen. .......
..... Merino-Unterwäsche und -Socken (hochwertiges Zeug!) hab ich seit der Abfahrt zuhause nicht gewaschen.................


Pffffft Angelika keine solchen intimen Details, auch wenn der Dietmar darauf vielleicht steht....icon_smile.gif)



400.000 Zweiradkilometer lügen nichticon_smile.gif

https://ruezi.jimdo.com/