Anmelden


- Kennwort vergessen? - Benutzer registrieren

Willkommen im Transalp-Forum!

Du musst angemeldet sein, um hier schreiben zu dürfen: Account anlegen

Ein herzliches "Servus" aus Österreich

Autor Nachricht
Verfasst am: 02.03.21 15:00
Bernhard_1961
Themenersteller
Dabei seit: 08.02.2021
Beiträge: 17
Nachdem ich meine RD10 im Mai 2020 verkaufte, habe ich das restliche 20er Coronajahr mit KTM und Goldwing verbracht. Und was soll ich sagen... es fehlte mir was!!!
Im Jänner 21 bin ich dann über eine 500er Dominator gestolpert und seitdem ist die "Knottl" auch im Stall. Einzig das zu zweit in die Arbeit nach Wien pendeln klappt mit der Knottl aufgrund der doch recht kurzen Sitzbank (TC hinten oben) nicht sehr zufriedenstellend. Ach wie gut sind wir doch mit der TA unterwegs gewesen... Durch Zufall bekam ich die Gelegenheit, meine ehemalige RD10 zurückzukaufen!
Auf die Frage warum 4 Motorräder? Meine Antwort: warum 10 Handtaschen, 20 Paar Schuhe...:)

Freue mich wieder auf regen technischen Austausch und eventuell auf das eine oder andere reale Treffen.

Bernhard


...mit Ruhe und Gemütlichkeit jagst du den Alltag und die Sorgen weg... (TA-Song:)
Verfasst am: 02.03.21 15:16
robalp
Dabei seit: 13.01.2020
Beiträge: 133
Dann Sevus und herzlich Wilkommen zurück!

Hast es ja nicht gerade lange ohne Transalp ausgehalten :) Ist aber auch verständlich, da kaum ein anderes Mopped alles so schön abdeckt wie unsere Alps. Das heißt mitRD10, Domi und KTM (welches Modell wenn man fragen darf?) hast du jetzt drei Reiseenduros im Stall? Kling nach schöner Abwechselung...


Liebe Grüße aus der Steiermark!
Verfasst am: 03.03.21 07:55
Bernhard_1961
Themenersteller
Dabei seit: 08.02.2021
Beiträge: 17
Guten Morgen Robert

Du hast recht, Abwechslung macht Spaß. Da meine Gattin nicht selbst fährt sondern lieber Sozia ist, reisen wir beide eben gerne auf den größeren Mopeds. Die Domi eignet sich da nur bedingt (außer das Paar besteht aus zwei "Hungerhaken" mit Wespentaille!). Und dem einen Zylinder möchte ich nicht tausende schnelle km zumuten. Die ist für h.o. (hinten oben, auf dem Anhänger) gedacht wenn es wieder mal mit Sohnemann nach Rumänien zum Schotterfahren geht.
Die KTM ist eine 1190er Adventure aus 2015. Sowohl von der Motorcharakteristik als auch vom Fahrwerk bin ich nach wie vor sehr begeistert und freue mich auch schon auf eine extra lange Balkantour damit (natürlich mit Sozia).
Und die RD10 ist das liebliche, unkomplizierte, de-digitalisierte, zuverlässige und äußerst nette Mittelmaß (gut, sie könnte ein paar Pferdchen mehr haben wenn man sie zu zweit nutzt). Sie will ich zum Motorrad- und Kulturwandern in Ö einsetzen oder auch h.o. um entlang der kroatischen Küste oder im Hinterland (auch MNE) Sternfahrten durchzuführen.

LG aus NÖ

...mit Ruhe und Gemütlichkeit jagst du den Alltag und die Sorgen weg... (TA-Song:)
Verfasst am: 03.03.21 11:35
robalp
Dabei seit: 13.01.2020
Beiträge: 133
Das sind ja ganz schön krasse Gegensätze. Eine 1190er mit mit 150 PS und eine die Transe mit hundert Pferden weniger. Aber schön zu sehen, dass obwohl man so ein Gerät im Stall hat, immer auch noch Freude mit vergleichsweise bescheidener Leistung hat.

Bin selber auch mit meiner PD06 öfters mit Sozia unterwegs, gerne auch auf Reisen. Grundsätzlich passt das auch gut. Aber ein bisschen mehr Leistung (vll. keine 100PS, aber 20 oder so) und bessere Bremsen wären schon nicht ganz verkehrt.

Wünsch dir auf alle Fälle viel Spaß mit deiner neuen Alten TA und allzeit sichere Faht!

Liebe Grüße, Robert
Verfasst am: 03.03.21 12:28
Bernhard_1961
Themenersteller
Dabei seit: 08.02.2021
Beiträge: 17
Gegensätze ziehen sich anscheinend an!
Und es ist auch äußert spaßig von der Wing (412kg) auf die Domi (175kg) umzusteigen.

Du hast recht: 20 Pferdchen mehr, würden der TA gut zu Gesicht stehen. Mittlerweile bin ich aber in einem Alter in dem ich auch das gemütliche Dahinschnurren der TA zu schätzen weiß. So geil es ist, der Kati die Sporen zu geben, so anstrengend ist es auch (und der Führerschein sitzt dann schon sehr locker!!!) Die mir angenehmste Geschwindigkeit (auch für die Sozia) ist so bei 120 (nicht bei der Domi, da sind 110 genug) und das kann die TA auch!

Dir auch noch gute Fahrt und vielleicht sieht man sich ja mal auf unseren österreichischen Pisten!

LG Bernhard


...mit Ruhe und Gemütlichkeit jagst du den Alltag und die Sorgen weg... (TA-Song:)